Der Sternenhimmel im März 2023 – ein Rückblick

Zu Monatsbeginn war am Abend die Venus und der Jupiter direkt nebeneinander am Himmel zu sehen. Ein außergewöhnlicher Anblick wie ich meine.

Aber zurück zur Technik. Als erstes musste ich den Staub vom Teleskop pusten und dann natürlich ersteinmal an einem passenden Stern wieder nachstellen. Aber dann waren die Ergebnisse wie immer verblüffend schön.

Ein letztes Mal konnte ich den Orionnebel bewundern. Weil es die letzte Chance war, fuhr ich gleich alle Sterne des Orion ab. Betelgeuze, Bellatrix, Rigel, Saiph, Alnita, Alnilam und Mintaka sind die Sterne. Natürlich war der Nebel das Highlight.

Der Mars konnte gut gefunden werden und kam schön rot daher.

Zu guter letzt noch der Mond und der verschwindende Komet C/2022 E3 (ZTF).

%d